Mittels Projektaufrufen stellen wir regelmäßig bestimmte Fördermittelbudgets bereit. Aus diesen Budgets können wir Zuschüsse an die am besten bewerteten Projekte geben. Im Rahmen der Projektaufrufe können sich Projektträger bei der LAG Moselfranken um Fördermittel für ein konkretes Projekt bewerben. Bei Fragen zu den Projektaufrufen hilft die LEADER-Geschäftsstelle gerne weiter.


LEADER allgemein

Einen nächsten Projektaufruf werden wir am 15. März 2018 starten. Ab dann und bis zum 15. Juni können uns private oder öffentliche Projektträger ihre Projektvorschläge mittels eines Projektsteckbriefes offiziell zusenden. Hier geht´s zum Projektsteckbrief:  Initiates file downloadim PDF-Format (nicht bearbeitbar)     Initiates file downloadim WORD-Format (bearbeitbar)

Gerne können Sie in der Zwischenzeit die Mitarbeiter der LEADER-Geschäftsstelle auf Ihre Projektideen hin ansprechen.


Ehrenamtliche Bürgerprojekte

Damit kleine Bürgerprojekte von Ehrenamtlichen oder von gemeinnützigen Organisationen leichter an LEADER-Mittel herankommen, hat die LEADER-Region Moselfranken gemeinsam mit dem Land Rheinland-Pfalz einen vereinfachten Förderweg für ehrenamtliche Bürgerprojekte eröffnet. Dazu hat die LAG Moselfranken Fördermittel aus einem Sondertopf des Landes beantragt, damit sie diese dann unbürokratisch an ehrenamtliche Bürger­projekte weitergeben kann. Ein Bürgerprojekt kann dabei maximal 2.000 € erhalten. Hier finden Sie das Regelwerk: Initiates file downloadDetailregelungen

In einem ersten Aufruf, der am 15. Aug. 2017 endete, standen in Moselfranken 13.000 € zur Verfügung. Initiates file downloadProjektaufruf .

Einen zweiten Aufruf wollen wir am 15. März 2018 starten; dieser soll am 15. Mai 2018 enden. Gerne können Sie die Mitarbeiter der LEADER-Geschäftsstelle schon heute auf Ihre Projektideen hin ansprechen.


Investitionen in die Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung

Im LEADER-Ansatz stehen im Jahr 2018 zusätzlich weitere 2,0 Mio. Euro für neue Projekte aus folgenden Bausteinen landesweit bereit:

  • Der Baustein „Förderung von Kleinstunternehmen der Grundversorgung“ stellt kleinen Unternehmen bis zehn Mitarbeiter bis zu 200.000 Euro Zuschuss für Investitionen (etwa im Bereich des Ernährungshandwerks) in langlebige Wirtschaftsgüter einschließlich der projektbezogenen Beratungsleistungen oder Leistungen von Ingenieuren oder Architekten zur Verfügung.
  • Der Baustein „Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen“ fördert Investitionen (kleinere Nahversorgungs-einrichtungen), die einen Gemeinnutzen haben. Anträge können Kommunen, Vereine, aber auch sonstige natürliche wie juristische Personen in den LEADER-Regionen stellen

Weitergehende Informationen und Antragsunterlagen erhalten Sie bei der LEADER-Geschäftsstelle und hier Opens external link in new windowhttp://www.eler-eulle.rlp.de/Internet/global/inetcntrmwvlw.nsf/dlr_web_full.xsp?src=VV95297324&p1=82S75647YI&p3=4ZEGVUY0PQ&p4=U72MKGMG31